Home  |  Kundencenter  |  Newsletter  |

Das MOBOTIX-Konzept

MOBOTIX - The HiRes Video Company

 

Das MOBOTIX-Konzept ...

... mit integriertem Linux-System und integrierter Software überzeugt durch entscheidende Vorteile gegenüber analoger Videotechnik oder herkömmlichen Webcam

 

 

 

Mobotix-Features

 

Megapixel-Technologie mit Zoom und Panning

Hochauflösend und farbecht mit 5 (3,1) Millionen Pixel speichern die MOBOTIX-Kameras in einer 30-fach höheren Auflösung als analoge Kameras im üblichen CIF-Format. Die MOBOTIX-Kameras unterstützen stufenlos 8 digitale Zoomstufen und Pan/Tilt.

 

Geringste Netzwerklast

Mit dem von MOBOTIX entwickelten Streaming-Format "MxPEG" sind schnelle Live-Videos inklusive Audio bei geringer Netzwerklast (1-2 Mbit/s) kein Problem. Da die Bewegungsdetektion direkt in den MOBOTIX-Kameras und nicht über den PC stattfindet, müssen Videoströme erst dann ins Netzwerk übertragen werden, wenn gespeichert werden soll.

 

Audio über IP und ISDN

Das Streaming-Format "MxPEG" ermöglicht lippensynchrones Audio und Gegensprechen zum PC. Die Raumüberwachung erfolgt einfach über den Browser (Explorer). Individuelle Alarmmeldungen auf ein Mobiltelefon sind ebenso möglich wie ereignisgesteuerte Ansagen aus der Kamera.

 

Langzeitaufzeichnung inklusive

Die MOBOTIX-Kameras verfügen über integrierte Funktionen zur Langzeitaufzeichnung auf Linux- oder Windows-Systeme. Die Verwaltung des Ringpuffers in einem freigegebenen Verzeichnis übernimmt die Kamera eigenständig. Diese dezentrale Technologie erlaubt die Aufzeichnung von 30 Live-Kameras mit je 25 Bildern pro Sekunde inklusive Audio auf einem normalen PC.

 

30 Kameras live mit MxCC (MobotixControlCenter), Alarmierungen von Türklingeln an iPad oder iPhone

Der  MxCC (MobotixControlCenter) ist eine kostenlose Windows-Anwendung zum Betrachten und Auswerten von bis zu 30 MOBOTIX-Kameras mit je 25 Bildern pro Sekunde inklusive der Übertragung der Audiodaten. Er enthält einen integrierten Layout Editor zur schnellen Zusammenstellung von Gebäudeplänen mit voller Drag & Drop-Unterstützung. Hintergrundbild laden, Kameras auf den Plan ziehen – fertig.

 

Keine Software-Installation nötig

In den MOBOTIX-Kameras ist ein komplettes Videomanagementsystem enthalten, das über einen Standard-Webbrowser bedient wird und das auf Standard-Dateiserver speichert.

 

Ereignisgesteuert oder Zeitgesteuert

Eine Ereignis-gesteuerte Aufzeichnung ist mit den MOBOTIX-Kameras sowohl bei Eintritt von Bewegungen im Kamerabild als auch bei Überschreiten einer vorgegebenen Lautstärke möglich. Die Tages-flexible Zeitsteuerung kann unter Beachtung von Feiertagen Aufnahmen starten und stoppen oder Bilder auf eine Homepage laden.

 

Fernaufschaltung

Die MOBOTIX-Kameras verfügen standardmäßig über alle Funktionen zur automatischen, Ereignis-gesteuerten Aufschaltung auf einen Leitstand. Die Aufschaltung kann über ISDN, Netzwerk oder das Internet erfolgen. Treten Ereignisse ein, so senden die Kameras über das Netzwerk eine Nachricht zum Leitstandrechner, der dann das Ereignisbild speichert, ein Livebild herstellt, es gegebenenfalls in den Vordergrund des Monitors bringt und den Anwender akustisch informiert.

 

Tag & Nacht

Die Day-Night-Ausführung der MOBOTIX-Kameras liefert dank ihrer zwei Bildsensoren (Farbe und Schwarz-weiß) brillante Farbbilder am Tag und kontrastreiche Schwarz-weiß-Bilder bei Nacht. Je nach Lichtverhältnissen entscheidet die Kamera, welcher Bildsensor benutzt wird.

 

Wetterfest: -30 °C bis +50/+60 °C, je nach Modell

Die MOBOTIX-Netzwerkkameras sind nach IP65 zertifiziert und können direkt im Außenbereich installiert werden. Die Stromversorgung über Netzwerkkabel ist auch im Winter möglich, da MOBOTIX-Kameras selbst bei -30 °C keine Heizung erfordern.

 

Logos, animiert oder freestyle

Über den Logo-Generator der MOBOTIX-Kamera können Zeit-gesteuert oder per URL unterschiedliche Banner und Grafiken in das Kamerabild eingeblendet werden. Die einzige Kamera, die animierte und transparente Grafiken unterstützt!